Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Web Suchtberatung

Betriebliche Prävention

Helfen statt kündigen

Kompetentes, angemessenes und frühes Handeln bei Alkoholproblemen von Mitarbeitern verschafft Ihnen die Chance zu einer wirksamen Hilfeleistung für den Betroffenen und verringert Kosten.

Suchtprävention im Betrieb?

5% der arbeitenden Bevölkerung sind alkoholkrank, 10% sind stark gefährdet und ca. 25% der Arbeitsunfälle sind alkoholbedingt. Leistungseinschränkungen, Fehlzeiten und suchtbedingte Arbeitsunfälle verursachen erhebliche Kosten und Störungen im Betriebsablauf. Auch qualifizierte Führungskräfte und Betriebsräte sind häufig verunsichert, wenn sie mit alkoholbedingten Problemen am Arbeitsplatz umgehen sollen. Warnsignale bei alkoholkranken Mitarbeitern werden übersehen oder falsch eingeschätzt, es fehlen Kenntnisse über Handlungs- und Hilfsmöglichkeiten. Die Folge ist ein oft jahrelanges Vermeidungsverhalten, das letztlich kostenintensiv ist und für die betroffenen Mitarbeiter keine Hilfe bietet. Ein frühzeitiger hilfreicher Umgang mit Suchtproblemen liegt aber im Interesse der Betriebes und der betroffenen Mitarbeiter. Aufgabe der betrieblichen Suchtprävention als Teil der Gesundheitsförderung ist es, Orientierung und Handlungsanleitungen für die Praxis zu bieten.

Wie kann Betroffenen geholfen werden?

Wir bieten Betrieben unser Fachwissen und unsere professionelle Erfahrung an. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein individuelles Konzept zur Suchtprävention und zum  Umgang mit Betroffenen in Ihrer Firma. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung des auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Betriebes zugeschnittenen Programms.

Seminare

• Grundlagenseminar zum Thema Sucht und Suchtprävention im Betrieb
• Training zur Gesprächsführung  mit betroffenen MitarbeiterInnen
• Suchtpräventive Seminare für Azubis

Weitere Maßnahmen

• Unterstützung betrieblicher Arbeitskreise bei der Entwicklung von Strategien und Konzepten
• Beratung von Betriebsräten und Vorgesetzten im Einzelfall vor Ort
• Unterstützung bei der betriebsinternen Öffentlichkeitsarbeit für die Belegschaft 
• Betriebsvereinbarungen „Sucht“, welcher rechtliche Rahmen ist hilfreich?
• Welche professionellen Hilfsmöglichkeiten gibt es für suchtkranke Mitarbeiter?
• Was können insbesondere kleine und mittlere Betriebe tun?
• Wie ist Suchtprävention finanzierbar bzw. effizient?
• Besprechung aktuell anliegender Fragen und Fälle.

 
Veranstaltungen
Mo. 21.01.2019, 16:00 bis 18:00 Uhr
Suchtberatung Wiesloch - offene Sprechstunde - Wiesloch
Suchtberatung Wiesloch
Mo. 21.01.2019, 16:00 bis 18:00 Uhr
Suchtberatung Schwetzingen Schwetzingen
Schwetzingen - offene Sprechstunde
Mo. 21.01.2019, 16:30 bis 18:00 Uhr
Suchtberatung Heidelberg
Selbsthifegruppe für Betroffene und Angehörige
Mo. 21.01.2019, 19:00 bis 20:30 Uhr
Nußloch Nußoch
Selbsthilfegruppe für Betroffene und Angehörige
Mo. 21.01.2019, 19:00 bis 20:30 Uhr
Walldorf Walldorf
Selbsthilfegruppe für Betroffene und Angehörige

weitere Veranstaltungen ...
Kalender
<<
OK
>>
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.